Startseite > Neuigkeiten > Projektschwein II

Gastrosophisches Projektschwein - wie es zu Ende ging

14.12.12, Salzburg  

Am 10. Dezember kam der Metzger. Vier Tage später traf sich ein gastrosophisches Team bei WIBERG und stellte unter fachkundiger Anleitung Wurstspezialitäten her. Die historischen Rezepturen sorgten für Begeisterung.

Der letzte Schritt der Idee "erstes gastrosophisches Projektschwein" wurde hiermit in die Tat umgesetzt. Das hochwertige Fleisch des Tiers diente dazu, historische Wurstrezepte auszuprobieren.

Die Rezepte wurden für diesen Zweck aus einem wahrscheinlich jahrhundertelangen Dornröschenschlaf geweckt. Sie stammen aus historischen Rezeptsammlungen aus dem Salzburger Raum, welche bis dato nur in handschriftlichen Originalen in den Archiven schlummerten. In den letzten Jahren wurden sie von fleißigen gastrosophischen Forscher/-innen Wort für Wort transkribiert.

Bericht,_Teil_2 (204k)

Bericht, Teil 1
Video zur Verarbeitung

Wildschwein by Rita Newman